inside ClarkCreateDiscoverWatchcoffee break

Auf eine Kanne Kaffee! – Coffee Break mit Marco Heinrich

Er trinkt seinen Kaffee am liebsten literweise, kann (wenn er hungrig ist) eine ganz Kuh zum Mittag essen und ist tiefenentspannter als ein gesunkenes Schiff in der Karibik: Die Rede ist von unserem Product Manager Marco Heinrich!
7 Minuten
Von
Jessica Walker
,
veröffentlicht am
22.4.2022
.
Fotos:
Jonas Reuter

Wie gechillt der Unterfranke mit dem markanten Bart ist, merkt jeder, der einmal einen Satz mit ihm gewechselt hat. Vor allem seine Kolleg:innen schätzen ihn für seine empathische und hilfsbereite Art – und scheinbar auch Fremde, die Marco erstaunlich häufig auf der Straße anquatschen …

… höchste Zeit also, es ihnen gleich zu tun! Für unsere neueste Coffee Break-Ausgabe haben wir den großen Mann mit dem großen Magen und dem noch größeren Herzen im Frankfurter Office zum Kaffeeplausch getroffen.

COVERED: Hey Marco, schön, dass du Zeit für Tasse Kaffee mit uns hast – auch wenn wir gehört haben, dass dir ein gutes Mittagessen wahrscheinlich lieber gewesen wäre ;-) Würdest du dich als Foodie bezeichnen?

Marco:
Auf mich trifft wohl eher der Begriff des Gourmands als der des Gourmets zu. Ich esse viel und gern, bin aber in der Regel nicht sehr wählerisch. Ich koche oft, aber selten aufwändig – meist Pfannengerichte mit wechselndem Gemüse, Fleisch und Reis oder Eintöpfe. Gerne auch scharf. Aber auch für ein gutes Pad Kra Pao oder eine Pho Bo bin ich immer zu begeistern.

COVERED: Mhh thailändisch geht wirklich immer! Aber nicht nur gutes Essen, auch die Arbeit bei CLARK scheint dir nach wie vor sehr gut zu schmecken. Mittlerweile bist du seit 2019 Product Manager bei CLARK. Was kann man sich darunter eigentlich vorstellen bzw. wie würdest du deinem Opa erklären, was du da den ganzen Tag so machst? ;-)

Marco:
Die Frage kommt tatsächlich öfter auf bei Familienfeiern. Ich bin für den Erfolg eines Teiles unserer App und zugehöriger Services zuständig und arbeite als Teil eines cross-funktionalen Teams im Product & Tech Department. Gemeinsam mit Kollegen und Interessenvertretern aus anderen Bereichen erarbeiten wir regelmäßig Strategien, um finanzielle und nutzerorientierte Ziele zu erreichen. Die entsprechenden Maßnahmen konzipiere ich (im Austausch mit meinem Team, den Stakeholdern und Usern) und begleite sie über die Umsetzung bis hin zur Veröffentlichung und messe darüber hinaus den Erfolg im laufenden Betrieb.

COVERED: Hast du denn den Eindruck, nach über zweieinhalb Jahren deinen Job in- und auswendig zu kennen oder gibt es immer mal wieder Situationen, die dich auch noch überraschen?


Marco:
Durch das schnelle Wachstum und die damit einhergehenden wechselnden Anforderungen an uns, wird es hier tatsächlich nie langweilig. Außerdem arbeiten wir natürlich an vielen unterschiedlichen Themen; User Interviews und die Nutzungsdaten halten ständig neue Überraschungen für uns bereit.


COVERED: Keine Langeweile klingt gut! Was uns gerade auffällt: Es fallen häufig die Worte „Team“, „uns“ und „Austausch“. Wie würdest du denn die Zusammenarbeit bei euch im Team beschreiben

Marco:
Tatsächlich bin ich sehr dankbar für die vielen Kolleg:innen, von denen ich seit meinem Start bei CLARK lernen und mit denen ich zusammenarbeiten durfte. Die Zusammenarbeit in unserem Team ist schnell und zielorientiert, aber auch respektvoll und herzlich – wir sind aufeinander angewiesen, weil jeder von uns ein einzigartiges Skill-Set mitbringt und so zum Gesamterfolg beiträgt. Außerdem mag ich es sehr, Teil eines diversen und internationalen Teams (und Unternehmens!) zu sein.

COVERED: Apropos Skill-Set … unser Stalking auf LinkedIn hat ergeben, dass du vor CLARK u.a. als Accountant bei bei einem deutschen Videospiele-Entwickler gearbeitet hast. Wie sieht es denn privat aus: Spielst du selbst gerne (Video-)Spiele und wenn du ein Game-Charakter sein könntest, welcher wärst du?

Marco:
Ich bin seit ich meinen ersten PC hatte ein großer Fan von Videospielen, allerdings spielen diese in meiner Freizeitgestaltung eine mittlerweile untergeordnete Rolle. Am liebsten mag ich Spiele, die man gemeinsam mit anderen Spielen kann wie z. B. Dungeons & Dragons und/oder taktische Rollenspiele. Mit den meisten Hauptfiguren in Videospielen möchte ich nicht unbedingt tauschen, ich fühle mich in meiner eigenen Haut ganz wohl – und die Gefahr eines Game Overs ist mir auch zu groß. ;-)


COVERED: Zum Abschluss noch eine im wahrsten Sinne des Wortes „offensichtliche“ Frage: Wer dich einmal live trifft oder im Call sieht, erkennt sofort: Über einen Dreitagebart ist dein Gesichtshaar schon längst hinaus ;-) Seit wann bist du Bartträger und was müsste passieren, damit du dich von deinem Vollbart trennst?

Marco:
Tatsächlich könnte mich vermutlich nur ein Brandunglück von meinem Bart trennen – oder eine verlorene Wette. Bart trage ich schon, seitdem mir der erste Flaum auf der Oberlippe gewachsen ist. Es existieren zum Glück nur wenige Bilder aus dieser Zeit.

COVERED: Oh das hättest du uns nicht sagen sollen. Jetzt werden wir uns für immer fragen, ob wir die wohl je zu Gesicht bekommen werden ;-) Aber bis dahin bleiben wir halt neugierig und sagen nochmal Danke für deine Zeit!

Warum noch länger warten?

Jetzt optimal versichern

Mehr lesen

READ
Inside Clark

3 Tipps gegen den End-of-Summer-Blues

Der September ist gefühlt der Sonntag unter den Kalendermonaten. Der Herbst steht in den Startlöchern, doch statt uns zu freuen, trauern wir dem Sommer hinterher und würden am liebsten auf 'Repeat' drücken.
September 9, 2022
READ
Create

Eine ODE an den Aperitif

Knock, knock – it’s Aperitivo o’clock! Nach Feierabend die Seele baumeln lassen und an warmen Sommertagen gemeinsam mit Freunden das Leben genießen – genau das zelebriert die italienische Aperitif-Kultur bereits seit Jahrhunderten.
August 19, 2022
READ
Inside Clark

Hals- und Beinbruch? So sportelst du sicher durch den Sommer

Faul in der Sonne liegen ist out! Ob Wandern auf dem Jakobsweg, Kitesurfen am Mittelmeer oder mit dem Bike durch die Alpen radeln – ein bisschen Action im Urlaub darf es für viele schon sein!
August 5, 2022
READ
Create

Vom Tabu zum Trend – So transformiert nevernot die Sexual Wellness Branche

„Do what you want!” – Dieses Motto haben sich die nevernot-Gründerinnen Katharina Trebitsch und Anna Kössel groß auf die Fahnen geschrieben.
July 29, 2022