inside ClarkCreateDiscoverWatchcoffee break

Hier arbeitest du wie die Nomade im Speck – New Nomads-Trend II

Von einem Ort zum nächsten ziehen, jeden Monat in einer neuen Stadt leben und in der Pause ins Meer hüpfen?
12 Minuten
Von
Jessica Walker
,
veröffentlicht am
11.2.2022
.
Fotos:
Pexels

Mobiles Arbeiten und der neue Workation-Trend machen’s möglich! Aber wohin soll die Reise gehen? Wer die Freiheit hat, (fast) überall auf der Welt wohnen und arbeiten zu können, hat auch die Qual der Wahl … Unser Tipp: Warum es sich schwer machen und gleich die Weltkarte studieren, wenn du die Vielfalt „direkt um die Ecke” hast: in Europa!

Ob traumhafte Strände, historische Städte oder bezahlbare Unterkünfte, – das alles hat auch das gute alte Abendland zu bieten. Sowie einen weiteren nicht zu unterschätzenden Vorteil: das Recht auf Freizügigkeit! Und nein, das bezieht sich nicht auf deinen Kleidungsstil, sondern besagt, dass du dich als Unionsbürger:in ohne Visum bis zu drei Monate frei in der EU bewegen darfst.

Neugierig geworden? Dann lies jetzt im zweiten Teil unserer „New Nomads“-Serie auf COVERED, welche europäischen Städte sich besonders für einen Workation-Trip eignen!

1. Lissabon, Portugal
Ob  „Stadt des Lichts“  oder „Chiang Mai Europas” – Portugals Hauptstadt hat viele Namen, die alle keinen Zweifel daran lassen, warum die Metropole bei digitalen Nomad:innen so beliebt ist. Denn für westeuropäische Verhältnisse ist Lissabon eine sehr bezahlbare Stadt, in der du von fast überall aus das Meer oder den Fluss Tejo am Horizont glitzern sehen kannst. Freundliche Menschen, eine breite Auswahl an Co-Working-Plätzen und eine gute Kaffeekultur machen das (Arbeits-)Paradies am Atlantik perfekt!


2. Madeira, Portugal

Rund 1000 km Luftlinie von Lissabon entfernt, befindet sich Madeira, die portugiesische Insel des ewigen Frühlings und das erste „Digital Nomad Village“ in Europa! In Ponta do Sol, der „Sonnenspitze“, erwarten dich nicht nur die meisten Sonnenstunden, sondern auch ein kostenloser Co-Working-Space und schnelles Wifi. Ein weiteres Plus: Solltest du länger deine Zelte aufschlagen wollen, kannst du in Portugal ein Visum für digitale Nomad:innen beantragen, mit dem du bis zu zwei Jahre lang bleiben darfst.


3. Barcelona, Spanien

Wer vom Laptop ins Meer springen möchte, dafür aber nicht weit reisen will, für den könnte auch Barcelona genau das Richtige sein! Zugegeben, das Leben in der Stadt ist etwas teurer als in Lissabon, aber immer noch viel billiger als in anderen größeren europäischen Städten. Eine stetig wachsende Digital-Nomad-Community, die zunehmende Zahl an Co-Working-Spaces und ein wirklich umfangreiches Kultur- und Freizeitangebot machen die Stadt der Kunst ideal für einen Workation-Trip.

4. Prag, Tschechien
Nah an Deutschland sein und trotzdem in eine andere Welt eintauchen? Dann ab nach Prag! Die sogenannte „Goldene Stadt“ an der Moldau ist vollgepackt mit großartiger Architektur, wunderschönen Parks, gemütlichen Cafés und Co-Working-Spaces, wo es sich bestens arbeiten lässt. Und nicht nur deine Seele, auch dein Geldbeutel kann sich freuen: Denn obwohl Prag zu den meistbesuchten Städten Mitteleuropas zählt, sind die Lebenshaltungskosten immer noch relativ günstig.

5. Budapest, Ungarn
Wenn du deine Workation nicht nur an einem Ort verbringen möchtest, kannst du von Prag in nur einer Flugstunde Ungarns Hauptstadt Budapest ansteuern. Die kreative Metropole, die auch als „neues Berlin“ gehyped wird, ist nicht nur für ihre Architektur berühmt, sondern auch für ihre zahlreichen natürlichen Thermalquellen. Du kannst also den Tag in einem der zahlreichen Co-Working-Cafés mit High-Speed-Wifi verbringen, ehe in einem der fantastischen Thermalbäder Entspannen angesagt ist!

6. Las Palmas, Gran Canaria
Ein weiterer Hotspot ist Las Palmas, die Insel-Hauptstadt Gran Canarias. Gerade im Winter, wenn es im Rest Europas kalt und regnerisch ist, zieht die Stadt der Palmen digitale Nomad:innen in Scharen an. Traumhafte Sandstrände, zahlreiche Co-Working-Plätze, gutes Internet, vergleichsweise günstige Lebensunterhalt- und Flugkosten sowie LGBTQ+ Freundlichkeit katapultieren Las Palmas auf der beliebten Plattform nomadslist.com sogar auf Platz 3 der Top-Ziele für digitale Nomaden weltweit!


7. Kotor, Montenegro
Die verschlafene Kleinstadt zwischen hoch aufragenden Granitgipfeln und einer funkelnden blauen Bucht ist das „New Kid on the Block“, wenn es um traumhafte Homeoffice-Ziele im Ausland geht! Co-Working-Plätze haben es zwar noch nicht in die touristisch relativ unerschlossene Region geschafft, – doch wer es etwas ruhiger mag und traumhafte Strände einer quirligen Metropole vorzieht, wird sich in Montenegro schockverlieben – und demnächst bestimmt öfter „Balkan statt Balkonien“ machen wollen. 

8. Split, Kroatien
Mit seinen unverschämt weißen Stränden und azurblauem Meer hat die kroatische Hafenstadt anderen Mittelmeerländern wie Italien schon längst die Butter vom Bruschetta genommen – und eignet sich obendrein perfekt für ausländische Arbeitsbienen! Denn die Perle an der Adriaküste ist im europäischen Vergleich nicht nur vergleichsweise günstig, sondern Kroatien heißt digitale Nomadi:nnen seit Anfang 2021 sogar mit einem Langzeitvisum von bis zu einem Jahr willkommen.


 9. Tiflis, Georgien
Erwischt! Streng genommen liegt die Hauptstadt Georgiens in Westasien, schafft es als sogenannter „Balkon Europas“ aber dennoch auf unsere Liste. Denn Tiflis mausert sich immer mehr zum neuen Workation-Mekka in Europa. Und das aus gutem Grund: Extrem günstige Lebenshaltungskosten, ein visafreier Aufenthalt bis zu einem Jahr, eine große Digital-Nomad-Community und eine malerische Altstadt, machen die Kulturmetropole zu einem kaukasischen Havanna an der Seidenstraße.

10. Amsterdam, Niederlande
Wer auf Workation auch ohne Palmen glücklich ist, es aber trotzdem relaxed mag, der dürfte sich in Amsterdam wie die Nomade im Speck fühlen! Denn die niederländische Hauptstadt ist nicht nur bekannt für jede Menge Fahrräder, sondern auch für ihre unzähligen malerischen Grachten (Kanäle), schönen Parks (Freiluftwohnzimmer), hippen Cafés (nicht zu verwechseln mit Coffeeshops!) und dem relaxten Lebensstil der Anwohner (Niederländer sind einfach tiefenentspannt).
PS. Einen Strand gibt es in Amsterdam auch!


Dich hat auch das Reisefieber gepackt? Dann starte jetzt mit der Planung und vergiss nicht, eine private Unfall-, Haftpflicht- und Auslandskrankenversicherung in dein Workation-Gepäck zu packen und los geht’s!

Warum noch länger warten?

Jetzt optimal versichern

Mehr lesen

READ
Discover

5 Must-have Gadgets für Workation-Fans – New Nomads IV

Ich packe meinen Koffer und nehme mit … ja, was eigentlich? Diese 5 Gadgets gehören unbedingt in dein Reisegepäck! 
May 13, 2022
READ
Coffee Break

Auf eine Kanne Kaffee! – Coffee Break mit Marco Heinrich

Er trinkt seinen Kaffee am liebsten literweise, kann (wenn er hungrig ist) eine ganz Kuh zum Mittag essen und ist tiefenentspannter als ein gesunkenes Schiff in der Karibik: Die Rede ist von unserem Product Manager Marco Heinrich!
April 22, 2022
READ
Discover

Home is where your Wifi is – New Nomads III

Laptop, Strom, Internet – viel braucht man als Anhänger des neuen Nomadentums nicht, um seine Brötchen im Ausland verdienen zu können.
April 14, 2022
READ
Create

Kreativ im Hier und Jetzt mit Stéphane Peeps

Kreativ, kreativer, Stéphane Peeps! Wer den Fashion Designer und Movement Director live erlebt, merkt: Kreativität ist sein Lebenselixier – und das in jedem einzelnen Augenblick.
April 4, 2022